Home Liebe & soSex Was sind die beliebtesten Sexspielzeuge?

Was sind die beliebtesten Sexspielzeuge?

von Gossipcheck Redaktion
Was sind die beliebtesten Sexspielzeuge?

Was sind die beliebtesten Sexspielzeuge?

Während Frauen es sich früher mit Penis-ähnlichen Dildos besorgt haben oder sogar auf Hausmittel wie Salatgurken und Bananen zugegriffen haben, gibt es heute eine große Auswahl von Sexspielzeugen – nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer. Mamas warmer Apfelkuchen muss also nicht mehr hinhalten! Stattdessen gibt es zahlreiche Toys, die die Masturbation verschönern.

Doch, um die Frage zu klären, was heutzutage die beliebtesten Sexspielzeuge sind, muss man erst einmal erklären, was Sexspielzeug überhaupt ist.

Sexspielzeuge sind Produkte, die die Masturbation oder den Paarsex aufregender gestalten können. Viele Sexspielzeuge können zu einem schnelleren und intensiveren Orgasmus führen, aber es gibt auch Toys, die sich darauf fokussieren, die sexuelle Lust zu steigern. Diese Toys sind nicht direkt stimulierend, sondern regen lediglich die Fantasie und sexuelle Lust an.

Beliebte Sexspielzeuge von Frauen

Frauen von heute greifen bei der Selbstbefriedigung gerne auf kleine und moderne Sexspielzeuge zu. Dazu gehören Klitorissauger und Druckwellenvibratoren, die das Gefühl von Oralsex widerspiegeln, G-Punkt- und Rabbit-Vibratoren.

Dabei darf es auch gerne bunt zugehen. Vielen Frauen gefallen kräftige Farben und schick aussehende Formen. Auch die Anzahl der Funktionen wird immer größer. Einige Vibratoren haben sogar 50+ Vibrationseinstellungen inklusive Muster und Intensitätsstufen. Wie es aussieht, sind Frauen also sehr experimentierfreudig und probieren gerne verschiedene Stärken von Stimulationen aus.

Klassische Dildos und Penis-förmige Vibratoren kommen dabei zwar auch noch zum Einsatz, sind aber lange nicht mehr so beliebt wie früher. Stattdessen konzentrieren sich viele Frauen lieber auf das Gefühl der Stimulation, als auf ein realistisches Design.

Siehe auch  Hilfe, mein Freund steht auf Telefonsex!

Auch Liebeskugeln sind äußerst beliebt bei Frauen. Diese Spielzeuge haben gesundheitliche Hintergründe und fokussieren sich weniger auf sexuelle Stimulation, als auf die Stärkung des Beckenbodens – aber auf reizvolle Art und Weise!

Beliebte Sexspielzeuge für Männer

Und auch Männer benutzen gerne Sexspielzeuge, um ihre Selbstbefriedigung aufzulockern. Dafür sind Masturbatoren besonders beliebt. Einige Taschenmuschis verfügen über künstliche Schamlippen und fühlen sich an wie echte Haut, aber viele Masturbatoren sehen eher aus wie ein Kasten oder eine Tube, die nicht sonderlich an den weiblichen Intimbereich erinnern.

Das Innere der Tube verwöhnt den Mann mit verschiedenen Strukturen wie Perlenketten und kleinen Kammer, die bei Auf- und Abbewegungen für besondere Reize sorgen. Andere Masturbatoren haben Vibrations- oder sogar Wärmefunktionen, um einen Blowjob realistisch nachzustellen. Wer sagt also, dass Vibratoren nur für Frauen sind?

Aber auch Spielzeuge, die die Leistungsfähigkeit im Bett steigern sollen, werden immer beliebter. Penisringe, Penishüllen und Penispumpen können helfen, Erektionen aufzurufen und können für eine längere Ausdauer sorgen. Es gehen sogar Gerüchte herum, dass Penispumpen den Penis permanent vergrößern können. Wissenschaftlich bewiesen ist dies aber nicht und sollte deswegen mit Vorsicht genossen werden!

Beliebte Sexspielzeuge für Paare

Und auch für Paare steigern sich die Möglichkeiten von Sexspielzeugen. Dabei werden Vibratoren mit Fernsteuerungen immer beliebter. Paare in Beziehungen können sich somit gegenseitig mit Vibrationen überraschen, indem sie anhand einer App den Vibrator des Partners steuern.

Aber auch für diskrete Öffentlichkeitsspiele werden Vibratoren mit Fernbedienungen gerne benutzt. Dafür führt sich ein Partner einen Vibrator vaginal oder anal ein und überlässt die Fernbedienung seinem Partner. Dies kann für heiße Dates benutzt werden oder einfach im Alltag die Lust steigern. Der Reiz dabei ist, dass der unterwürfige Partner den Orgasmus in der Öffentlichkeit unterdrücken muss.

Siehe auch  Freundschaft Plus - SEX ohne Liebe und Verpflichtungen oder ist es doch mehr?

Auch für Edging-Spiele kommen diese Toys zum Einsatz. Denn, umso länger der Orgasmus hingehalten wird, desto intensiver wird er. Diese Taktik benutzen Männer schon seit Jahrzehnten, um im Bett länger durchzuhalten. Nun wird Edging in spielerische Kontrollspiele integriert.

Und spätestens seitdem Fifty Shades of Grey ein internationaler Erfolg wurde, ist auch die Nachfrage nach BDSM-Artikeln gestiegen. Immer mehr Paare experimentieren mit Elementen wie Dominanz und Unterwürfigkeit. Und während experimentierfreudige Paare früher lediglich ein Paar Handschellen in der Nachtschublade versteckt haben, werden heute auch Peitschen, Gerten und Fickmaschinen ohne Scham benutzt.

Das liegt wohl auch daran, dass Leute sich sexuellen Themen gegenüber offener verhalten. Und mehr Paare sprechen über ihre sexuellen Wünsche und werden experimentierfreudiger und offener gegenüber Fetischen.

Und auch das Internet trägt zu der Verbreitung von Sexspielzeugen bei. Während man  Sextoys früher noch in einem lokalen Geschäft kaufen musste, kann man diverse Spielzeuge heutzutage diskret und anonym online bestellen. So muss man sich keine Gedanken darüber machen, was der Verkäufer nun von einem denkt oder ob man an der Kasse einen Bekannten trifft! 

Ähnliche Artikel